Was tun bei Verdacht auf Schlafapnoe

Wenn Sie Anzeichen des Schlafapnoe-Syndroms bei sich

feststellen, dann warten Sie nicht weiter ab, sondern werden

Sie aktiv und melden Sie sich bei der Lungenliga.
Unsere Beraterinnen stehen unter Schweigepflicht und stehen
Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

 

Die positiven Effekte einer Therapie

  • Verhinderung von Berufsunfällen
  • bessere Lebens- und Arbeitsqualität
  • verbesserte Konzentrationsfähigkeit
  • weniger Sekundärfolgen
  • Wohlbefinden - endlich wieder ausgeschlafen

 

Bei Schlafapnoe-Verdacht

  1. Überprüfen Sie Ihre Symptome
  2. Machen Sie den Risikotest
  3. Kontaktieren Sie die Lungenliga
  4. Lassen Sie Ihr Schlafverhalten überprüfen
  5. Nehmen Sie eine Therapie in Anspruch

Lungenliga Zentralschweiz | Schachenstrasse 9 | 6030 Ebikon | Tel.: 041 429 31 10 | » E-Mail